Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Kontakt Über mich men in blackout worte worte worte pausentaste Shanghai-Express drehbuch expose kritiken kritik - julke kritik - huth kritik - hahn kritik engelmann 

men in blackout

Die men in blackout sind Sebastian A. Didt, Shanghai Drenger und Jörg Deussing. Alle drei leben in Mittelthüringen von sehr unterschiedlichen Tätigkeiten. Die pure Freundschaft hat sie dazu gebracht, mit heiteren bis sehr nachdenklich machenden Texten auf ein Publikum loszugehen, welches sich nicht zu schade ist, auch ihrem berauschend schrägen schönen Gesang zu folgen. Sebastian A. Didt liest aus seinem Erzählband "Dicker Daumen" Stories über das Leben zwischen Jena und Leipzig. Es sind Geschichten vom Rand der A9 bzw. A4, Geschichten von der Überholspur, zuweilen auch Standspur oder Mittelstreifen. Didt macht vor keinem Rastplatz halt.Shanghai Drenger beschreibt Orte, Menschen und Gefühle und erzählt spielerisch vom Ver- und Misstrauen der so genannten einfachen Leute in eine oft ungewisse Zukunft. Seine fiktiven Helden und Heldinnen tragen erschreckend realistische Züge. 90 Minuten lachen und weinen so nah beieinander - denn sie wissen nicht, was sie tun - men in blackout


http://www.magix.net 

alles auf Anfang